Besuch Ministerpräsident Bouffier, 2020

Familiengeführt seit über 165 Jahren

1854

Gründung der Bäckerei in der Hintergasse

Johannes Steinhauer gründet in der ``Hinnergasse`` in Bad Nauheim/Steinfurth eine Bäckerei. Auf Grund der Lage entsteht der Name ``Hinnerbäcker``. Die Geschichte geht mit konsequentem Aufbau und gezielter Entwicklung des Unternehmens weiter, über mehrere Generationen ist Durchhaltevermögen gefragt, um die Bäckerei in Familienbesitz zu halten und auszubauen.
1965

Der erste Schritt zur Expansion

Ein neues Gebäude mit integriertem Verkaufsladen, Café mit Freiterrasse und einer im Souterrain gelegenen gemütlichen Trinkstube ``Zum Hinnerbäcker`` wird in Steinfurth eingeweiht. Der erste Schritt zur Expansion ist getan.
1976

Die ersten Filialen in Bad Nauheim und Wölfersheim

1998

Umzug nach Berstadt

Die alten vier Wände im Steinfurther Betrieb waren zu eng geworden. 1998 zieht der komplette Betrieb in eine große, moderne Betriebsstätte. Die Größe erlaubt es, alle Waren im Haus weiterhin selbst herzustellen. Vom Brötchenteig bis zur Torte, alles aus einer Hand!
2015

Jetzt auch in Frankfurt am Main

Hinnerbäcker plante schon seit längerem die Ausweitung des eigenen Filialnetzes in Richtung Rhein-Main-Gebiet. Bis dato unterhielt die Bäckerei 57 Filialen in der Wetterau und dem Hochtaunus. Durch günstige Umstände ergab sich die Möglichkeit, attraktive Standorte in Frankfurt in das eigene Filialnetz einzubinden.
2020

Mit über 70 Filialen nah am Kunden

Fast 500 Mitarbeiter, gut 70 Filialen, zahlreiche Lieferkunden: Hinnerbäcker ist das bedeutendste im Familienbesitz befindliche Bäckereiunternehmen im Wetteraukreis. Mittlerweile arbeiten im Betrieb drei Steinhauer-Generationen. Und wir befinden uns weiterhin auf Wachstumskurs. Qualität und Handwerk haben dabei nach wie vor höchsten Stellenwert für uns!