Hinnerbäcker eröffnet Filiale in der Sankt Lioba Schule

Hinnerbäcker eröffnet Filiale in der Sankt Lioba Schule

Bad Nauheim/Wölfersheim. Eine Überraschung erlebten die Schülerinnen und Schüler der Sankt Lioba Schule am ersten Schultag des Jahres 2016: Der altvertraute Schulkiosk erstrahlt in neuem Gewand, denn das Unternehmen Hinnerbäcker hat nicht nur das Angebot des bisherigen Betreibers runderneuert, sondern gleich die ganze Ausstattung. „Wir haben in der Sankt Lioba Schule eine richtig professionelle Kleinstfiliale eingerichtet“, berichtet stolz Kai Steinhauer, Mitglied der Geschäftsführung von Hinnerbäcker. „Damit wir unseren gewohnten Standard halten können, haben wir in der Schule auch einen Ladenbackofen eingebaut, in dem täglich frische Backwaren mit frischen Zutaten aus der Region in eigener Herstellung produziert werden können.“

Mit der traditionsreichen Wetterauer Familienbäckerei mit Sitz in Wölfersheim kommt ein vertrauter Partner zurück in die Sankt Lioba Schule. Schon vor über zwanzig Jahren hatte Hinnerbäcker das private Gymnasium beliefert, musste dann aber für eine neue Kooperation mit einer Wiedereingliederungsinitiative das Feld räumen. Nach Vertragsende mit dem letzten Schulkioskbetreiber, dem evangelischen Elisabeth-Haus, übernahm Hinnerbäcker zu Jahresbeginn die Versorgung der Schüler mit leckerem Essen.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Unternehmen der Familie Steinhauer an alte Bezie­hungen anknüpfen, gleichzeitig aber ein zeitgemäßes und attraktives Essens­angebot in die Schule holen können“, betont Bernhard Marohn, Leiter der Sankt Lioba Schule. Es werde nicht nur traditionelle Backwaren, sondern auch frisch belegte Brote und Snack-Angebote sowie frisch zubereitete Salate im Angebot geben.

Die Schülerinnen und Schüler reagier­ten auf das neue Angebot jedenfalls be­geistert. „Geil, wie das aussieht“, wurde das neue Ambiente kommen­tiert. „Le­cker, das schmeckt“, hieß es mehr­fach nach dem ersten Biss in das gerade er­standene Frühstück.

image002